Europa, in Europa, Italien, Tipps, Wandern
Schreibe einen Kommentar

Dolomiten: Gut zu wissen

Ein paar Tipps für den nächten Ausflug in die Dolomiten

Das bekommst du in den Dolomiten: ++ unglaubliche Berglandschaft ++ gute Infrastruktur ++ leckere Knödel ++ traditionelle Holzschnitzerei ++

Beste Wanderzeit:

Mitte Juni bis Anfang Oktober
Ab Mitte Juni sind die Berge normalerweise schneefrei. In den Sommermonaten und der Ferienzeit ist die Region der Dolomiten sehr gut besucht – die Berge hat man hier nicht für sich allein, Rerservierung empfohlen. Zum Ende der Saison gibt es oft noch gutes Wanderwetter, allerdings muss man sich über die Hüttenöffnungszeiten informieren.

Anfahrt

Mit dem eigenen Auto oder mit dem Zug nach Bozen. Die Deutsche Bahn hat günstige Europa Specials. Mit dem Bus geht’s weiter über St. Ulrich nach Wolkenstein.

Infrastruktur

Die Infrastruktur ist sehr gut. Die Busse fahren regelmässig und pünktlich. Es gibt viele bewirtete Berghütten und in den Tälern Dörfer mit Pensionen und Restaurants.

Sicherheit

Die Gegend ist sicher und die Wege sind gut markiert. Die passende Wanderausrüstung und der Wetterbericht sollte im Gepäck sein. Ausreichend Trinkwasser mitnehmen.

Nicht vergessen:

• die passende Wanderausrüstung
• Unterkünfte reservieren oder sicher gehen, dass sie geöffnet haben

Meine Highlights

*Der Cima Pisciadú ganz für mich allein * Leckere Knödel * Surreale Berglandschaft auf der Sellagruppe * Morgenstimmung bei der Plattenkofelhütte *

Nützliche Links

Südtirol Tourismus 
Val Gardena Tourismuns 
Seiser Alm Information 

20141003_dolomiten_huettentour_L1121185

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.