Buch
Schreibe einen Kommentar

Das große Los

Meike Winnemuth verbringt nachdem sie bei „Wer wird Millionär“ eine halbe Million Euro gewonnen hat jeden Monat in einer anderen Stadt. Im Nachhinein stellt sie fest, dass sie das Geld von Günter Jauch gar nicht gebraucht hätte.

Um so besser! Jeder von uns kann es sich leisten, seinen Alltag in eine andere Stadt zu verlegen. Und schon bevor ich das Buch gelesen hatte war ich von der Idee inspiriert und verlegte mein Büro nach Lissabon.

Das Lesen lohnt sich trotzem: Meike Winnemuth erzählt unterhaltsam von ihren Erlebnissen und Gedanken über ihr Art des Reisens. Spätestens jetzt wollen wir es alle nachmachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.