aktuell, Aus aller Welt, Tipps, Wandern
Kommentare 2

Wohin zum Wandern im März?

Wandern im März Kollage
Der Monat März ist nicht unbedingt ein guter Wandermonat – oder vielleicht doch?

In den Bergen liegt noch Schnee, in den Tiefenlagen kann sich der März nicht so richtig entscheiden – winterliches Schmuddelwetter oder doch wechselhaftes Frühlingswetter?
Das sind nicht die perfekten Bedingungen für einen Wanderurlaub. Aber man muss nicht bis ans anderer Ende der Welt reisen um auch im März schöne Wanderungen unternehmen zu können.
Wer es nicht scheut ein wenig nass zu werden, kann Einsamkeit in Cornwall genießen, wer Schneeschuhe statt Skier anschnallt, kann Tirol von einer neuen Seite kennenlernen. Und dann bleibt natürlich noch die Möglichkeit, einfach ins Warme zu verschwinden!

Ich habe Wanderblogger*innen gefragt:

Wo wanderst du am liebsten im März?

Auf dem South West Coast Path in Südengland

Fernwanderweg an der Südwestküste von Großbritannien in Cornwall

© www.fraeulein-draussen.de

Der rund 1.000 km lange Fernwanderweg an der Südküste Großbritanniens ist auch im Frühjahr eine tolle Wandermöglichkeit, egal ob für einen Kurztrip oder ein mehrwöchiges Trekkingabenteuer. Im März sind beliebte Ferienregionen wie Cornwall noch schön leer und wenn man Glück hat, kann man sogar schon die ersten warmen Frühlingstage von den imposanten Steilklippen und wunderschönen Sandstränden aus genießen. Und ansonsten gibt es entlang der Strecke immer wieder Pubs und Cafés, in denen man sich wieder aufwärmen (und trocknen) kann.

Hier kannst du den ganzen Bericht von Kathrin über den South West Coast Path lesen

Kathrin berichtet auf Fräulein Draußen über Reiseabenteuer und Naturerlebnisse, von monatelangen Fernwanderungen bis zu Roadtrips mit dem Campervan.

Schneeschuhwandern in Tirol

Schneeschuhwandern in Tirol ©Paradise-found.de

©paradise-found.de

Der März ist – bei guter Schneelage – ein perfekter Monat zum Schneeschuhwandern in Tirol. Die Tage sind schon wieder länger und teilweise wärmer, die Skigebiete schon etwas ruhiger und wenn die Sonne rauskommt, kann es zeitweise richtig warm werden. Die Region rund um das Örtchen Berwang ist relativ schneesicher. Auch wenn in anderen Teilen Tirols der Schnee bereits weggeschmolzen ist, kann man bei tollem Alpenpanorama hier noch unbeschwert dem Wintersport nachgehen. Ich persönlich würde eine 2-tägige Schneeschuhwanderung mit Übernachtung in einer urigen Hütte immer einer eintägigen Tour vorziehen, da man wirklich ankommt und sich ein Einklang mit Schnee und Bergen einstellt.

Lies hier den Bericht von Kerstin über ihre Schneeschuhtour in Tirol

Paradise Found ist der Reiseblog der Wahlholländerin Kerstin für individualreisende Weltenbummler mit großer Liebe zu Natur und Kultur. Road Trips, besondere Erlebnisse und Kurztrips sind zentrale Themen des Blogs.

Wandern auf Teneriffa

Meeresbucht auf Teneriffa

©www.unaufschiebbar.de

Teneriffa bietet viele verschiedene Landschaften: Von grünen Lorbeerwäldern, über Küsten-Wanderungen bis hin zu mystisch wirkenden Lava-Landschaften ist auf der Insel alles vertreten. So viel Abwechslung findest du auf kaum einer anderen Insel. Im März bietet Teneriffa zudem die idealen Temperaturen zum Wandern. Du kannst dich über ca. 20 bis 22 Grad Celsius und durchschnittlich 7 Sonnenstunden täglich freuen. Besonders schön ist Teneriffa Ende März, wenn es durch die Uhrzeit-Umstellung auch wieder länger hell am Abend ist.

Wir haben unsere 8 Lieblings-Wanderrouten auf Teneriffa hier mit Bildern und Details beschrieben, lies den ganzen Post hier.

Jenny und Christian, 29 und 30 Jahre alt, verheiratete digitale Nomaden und leidenschaftliche Reiseblogger und schreiben über ihre Reisen und ihr Leben auf www.unaufschiebbar.de

Und wo bin ich bisher gern im März gewandert?

Erstmal vielen Dank an meine Bloggerkolleg*innen für die Ideen für nächste Wanderungen im März!

Wandern auf Teneriffa steht bei mir schon lange ganz hoch im Kurs, aber die Nachbarinsel Gran Canaria ist auch nicht zu verachten. Eigentlich kann man auf den Kanaren ja das ganze Jahr perfekt wandern – aber im März ist nach einem langen Winter der Leidensdruck und Wunsch nach frühsommerlichen Temperaturen meist besonders groß.

Landschaft in den Cederbergen in Südafrika

Die Cederberge in Südafrika

Einen unvergesslichen Wanderurlaub hatte ich in Südafrika in den Cederbergen. Zwar ist die Anreise nicht ganz einfach: Von Kapstadt muss man 4 Stunden, z.T. über nicht asphaltierte Straßen, fahren. Aber es lohnt sich! Unglaubliche Landschaften, abenteuerliche Trails und Begegnungen mit Pavianen haben diesen Wanderurlaub für mich unvergesslich gemacht!

Und wo was ist deine Lieblingsgegend zum Wandern im März?

Gut Wandern kannst du übrigens auch auf den Azoren
Oder schau doch mal in den Picos de Europa vorbei!

 

****************************************************************************************
Vielen Dank an Kathrin von Fräulein Draussen, Kerstin von Paradise Found und Jenny und Christian von Unaufschiebbar für ihre Beiträge.

2 Kommentare

  1. Liebe Nina,
    vielen Dank, dass du dir die Mühe mit diesem schönen Beitrag gemacht hast! Wir freuen uns, dass wir mit dabei sein dürfen 🙂
    Die Wandertipps von dir, Kathrin und Kerstin klingen auch super spannend!
    Wer weiß, vielleicht wandern wir auf den Kanaren ja irgendwann mal zusammen 😉
    Liebe Grüße
    Jenny & Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.